Erleuchtung ist immer unabhängig von Entwicklungen in der Außenwelt

Es gibt einen Weg; Immer absolut sicher zu absolutem Glück zu finden, egal ob die Außenwelt zum Teufel geht, oder nicht.

Das ist der klassische Erleuchtungsweg.

Einige Zitate siehe unten.

Quelle: Viveka Chudamani (übersetzt: Kronjuwel der Unterscheidung)
Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Vivekachudamani

 

  1. Welcher Weise Mann würde diese Freude an der Höchsten Glückseligkeit ablegen und in inhaltslosen Dingen schwelgen? Wenn der überaus bezaubernde Mond leuchtet, wer will schon Blick auf einen gemalten Mond?
  2. Aus der Wahrnehmung unwirklicher Dinge gibt es weder Befriedigung noch ein Ende von Elend. Deshalb, zufrieden mit der Verwirklichung des Glückseligen Absoluten, dem Einen ohne Zweites, lebe glücklich in einem Zustand der Identität mit dieser Realität.
  1. Für den Weisen, der Brahman erkannt hat, wird der Verstand, der die Ursache des Unwirklichen ist, vollkommen ruhig. Dies ist wahrlich sein Zustand der Stille, in dem, identifiziert mit Brahman, hat er ständig Freude am Glückseligkeits-Absoluten, dem Einen ohne Zweites.

Englischer Originaltext:

521. What wise man would discard that enjoyment of Supreme Bliss and revel in things
unsubstantial ? When the exceedingly charming moon is shining, who would wish to
look at a painted moon ?

522. From the perception of unreal things there is neither satisfaction nor a cessation of
misery. Therefore, being satisfied with the realisation of the Bliss Absolute, the One
without a second, live happily in a state of identity with that Reality.

525. To the sage who has realised Brahman, the mind, which is the cause of unreal
fancies, becomes perfectly tranquil. This verily is his state of quietude, in which,
identified with Brahman, he has constant enjoyment of the Bliss Absolute, the One
without a second.

Über Damodar (admin)

Das Erschaffen einer neuen Erde ist untrennbar mit dem Gehen des spirituellen Weges verbunden. Eine neue Erde kann ohne das andere nicht sein. Wenn ich mich bereit erkläre, mein ganzes Leben der Suche nach meiner wahren Identität zu unterstellen, erfahre ich mich selbst als eins mit dem unbegrenzten, ewigen und glückseligen Bewusstsein, das wir Gott nennen. Durch den Kontakt und letztlich das Verschmelzen mit Gott wird unser wahres und ganzes Potential verwirklicht - die Erfüllung unserer Seele. Wir bestimmen stets selbst durch jede einzelne unserer Entscheidungen im Leben, ob wir der Angst oder der Liebe Raum in uns geben. Angst entfernt uns dabei immer mehr von dem Paradies in uns, während Liebe uns immer näher an Gott annähert. Wer jedoch immer der Liebe folgt, ohne abzuweichen, kommt am Ende bei Gott selbst an. Auf unserem Weg zu uns selbst gilt dabei immer der kosmische Grundsatz: "Wie innen, so außen". Daran können wir überprüfen, wie nahe wir Gott schon sind. Die paradiese Erfüllung, die unser wahres Selbst ist, kann es nur dann geben, wenn wir auch das Paradies in uns befreien. Das Gute daran ist: Es ist schon da, wir sind bereits eins mit Gott, wir müssen es nur wieder erkennen (das ist Weisheit) und folgend auf diese Erkenntnis die Unschuld, Reinheit und die Liebe unseres Herzens zulassen (das ist Liebe). Die Texte auf dieser Homepage wurden von mir verfasst und spiegeln meine rein persönliche Ansicht und Meinung wieder. E-Mail: damodar@erde-und-geist.de, webmaster@erde-und-geist.de
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken über die Welt, spirituelle Gedanken, Zitate abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.