ERDE UND GEIST – NEWSLETTER AUGUST 2017 – FINALER ID-SPLIT

Liebe Freunde, liebe Interessierte!

wie ihr wisst, meditiere ich extrem viel. In der Regel bekomme ich daher die entscheidenden Stufen im energetischen, vom heiligen Geist Gottes geführten, Aufstieg gut mit.

In den letzten Tagen ist der finale ID-Shift (ID=Identitätssplit) auf der Entscheidungsebene passiert. Alle Interferenzen „von außen“, die die Ausübung des freien Schöpfungswillens in Form von unbewussten Zwän-gen unterdrückt haben, wurden von den Aufsteigenden nun als Illusion zurückgewiesen. Dies geschah jetzt auf der obersten seelischen Erkenntnisebene.

Was folgt jetzt? Ab jetzt gehen diese Erkenntnisse und daraus resultierenden Entscheidungen in die Mani-festation. Das heißt, die letzten energetischen Überlagerungen bzw. manifestierten unbewussten Ängste/Zustände werden in der nun folgenden Reinigungsphase aufgelöst werden, damit die Entscheidung auf der Seelenebene auch in der physischen Realität als erlebte Erfahrung manifestiert werden kann.

Das kann durchaus allerdings noch einige 3D-Zeit in der physischen Erfahrungsebene in Anspruch nehmen!

Menschheit teilt sich in zwei Lager auf: „Herzerfahrung“ und „Nicht-Herzerfahrung“
Die Menschheit teilt sich auf der energetischen/seelischen Ebene dabei in zwei verschiedene Lager auf. Wobei die Entscheidung, zu welchem Lager man gehört, im Zuge des Aufstiegs von allen, die es betrifft, ab-gefragt wurde.

Hier die zwei Bewusstseinserfahrungen:
1. „Im-Herzen-Erfahrung“ (Herz-Kollektiv/Einheit), die die aufsteigende Bewusstseinslinie repräsen-tiert.
2. „Nicht-im-Herzen“ bzw. „Im-Verstand-Erfahrung“ (Egoismus/Trennung), die die absteigende Be-wusstseinslinie repräsentiert.

Wodurch kennzeichnet sich dieser ID-Shift?
Ab jetzt ist es auf der Erkenntnisebene unmöglich geworden, dass eine der beiden Bewusstseinslinien Ein-fluss auf die andere nehmen kann.

DER FREIE WILLE WURDE AUF DER ENTSCHEIDUNGSEBENE WIEDER HERGESTELLT!

 

Aufsteigende und absteigende Bewusstseinserfahrungslinie
• „Im-Herzen-Erfahrung“ erfährt Fülle primär als nicht-sinnliche Erfahrung/Einssein direkt aus der Quelle, welche die einzige Wirklichkeit ist. Durch die Anbindung an die Quelle verschwindet schritt-weise die Erfahrung von Angst, die das (!) Kennzeichen der Abgetrenntheit schlechthin ist, aus dem Bewusstsein. Die Freiheit von Angst ist dabei die größte Freude, denn das Sein/die Quelle ist Fülle ohne Grenzen.

• Kennzeichen der „Nicht-im-Herzen“-Erfahrungsebene ist es, Fülle ins eigene Leben zu bringen, in dem man stattdessen die benötigte Energie von anderen Lebensformen entnimmt, was jedoch im-mer eine Form des Parasitentums ist. Fülle wird hier als etwas von außen Kommendes wahrgenom-men (Sinnesbewusstseinsidentifikation).

Folge des Identitäts-Splits:
Die Aufsteigenden entziehen sich ab jetzt tatsächlich davon, dass ihnen Energie über irgendein dunkles Sys-tem oder eine dunkle Energie abgezogen werden kann, zum Nutzen von jemandem, der eine parasitäre Le-benshaltung einnimmt.
Zunächst ist die Trennung nur auf der Entscheidungsebene vorhanden, geht aber ab jetzt schrittweise in die physische Wirklichkeit als Manifestation, so unglaublich es im Moment noch klingen mag.
Ab jetzt ist es unmöglich geworden, enge Beziehungen mit Leuten zu pflegen, die nicht der eigenen Auf-stiegslinie entsprechen.
Das heißt, die Leute im aufsteigenden Zweig (Herzens-Erfahrung) haben sich zusammengefunden und dieje-nigen, die die „nicht-im-Herzen“-Erfahrung wählen, fanden sich ebenfalls.
„Äußeres Ergebnis“ des Aufstiegs weiterhin unklar zu diesem Zeitpunkt
Ich bin gespannt, ob und in welchem Ausmaß dieser ID-Shift ab jetzt Auswirkungen auch im großen Ganzen zeigt, oder es nur die Aufsteigenden (als zu kleine Minderheit) nur selbst betreffen wird, wie es ohne Aus-nahme in den vergangenen Perioden der Menschheit stets der Fall war.
Falls die Anzahl der Aufsteigenden jedoch groß genug ist, könnte ab jetzt, in der folgenden Reinigungs-phase der nächsten Monate und Jahre, die dunkle Ordnung im Außen erste Anzeichen des Zerfalls zeigen und eine lichtvolle Periode für alle einleiten, die jetzt noch von einem System der Dunkelheit und Angst ge-knechtet werden.
Denn alle Energie kommt letztlich nur vom Licht. Und wenn die Dunkelheit nicht mehr genug Nahrung, d.h. Licht und Liebe zum Selbsterhalt von den (indirekten) Quellen des Lichts, den Menschen, abziehen kann, bricht auch im Außen das in sich leere System von alleine zusammen.
Wie schon gesagt, ist es ab jetzt dunklen Kräften, in Folge der kommenden Reinigungsphase, nicht mehr möglich, Energien von den Aufsteigenden zu entnehmen, da alle Illusionen, was Licht und Liebe einerseits ist und was trennender Egoismus andererseits ist, hier von uns, den Aufsteigenden, auf der Erkenntnis-ebene mittlerweile voll durchschaut worden sind.

Herzliche Grüße an Euch,
Bernhard (Damodar)

 

Beitrag als PDF ansehen: http://www.erde-und-geist.de/gedanken/finaleridsplit.pdf

Über Damodar (admin)

Das Erschaffen einer neuen Erde ist untrennbar mit dem Gehen des spirituellen Weges verbunden. Eine neue Erde kann ohne das andere nicht sein. Wenn ich mich bereit erkläre, mein ganzes Leben der Suche nach meiner wahren Identität zu unterstellen, erfahre ich mich selbst als eins mit dem unbegrenzten, ewigen und glückseligen Bewusstsein, das wir Gott nennen. Durch den Kontakt und letztlich das Verschmelzen mit Gott wird unser wahres und ganzes Potential verwirklicht - die Erfüllung unserer Seele. Wir bestimmen stets selbst durch jede einzelne unserer Entscheidungen im Leben, ob wir der Angst oder der Liebe Raum in uns geben. Angst entfernt uns dabei immer mehr von dem Paradies in uns, während Liebe uns immer näher an Gott annähert. Wer jedoch immer der Liebe folgt, ohne abzuweichen, kommt am Ende bei Gott selbst an. Auf unserem Weg zu uns selbst gilt dabei immer der kosmische Grundsatz: "Wie innen, so außen". Daran können wir überprüfen, wie nahe wir Gott schon sind. Die paradiese Erfüllung, die unser wahres Selbst ist, kann es nur dann geben, wenn wir auch das Paradies in uns befreien. Das Gute daran ist: Es ist schon da, wir sind bereits eins mit Gott, wir müssen es nur wieder erkennen (das ist Weisheit) und folgend auf diese Erkenntnis die Unschuld, Reinheit und die Liebe unseres Herzens zulassen (das ist Liebe). Die Texte auf dieser Homepage wurden von mir verfasst und spiegeln meine rein persönliche Ansicht und Meinung wieder. E-Mail: damodar@erde-und-geist.de, webmaster@erde-und-geist.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.